Sportphysiotherapie

In der Sportphysiotherapie werden die Kenntnisse und Techniken der Physiotherapie und der medizinischen Trainingstherapie kombiniert. Ziel des auf den Sportler abgestimmten Therapiekonzeptes ist eine schnelle und optimale Rehabilitation der Erkrankungen des Sportlers sowie die Vorbeugung von weiteren Verletzungen.

Ein weiterer entscheidener Teil der Sportphysiotherapie ist die individuelle Wettkampf- bzw. Trainingsbetreuung. Hier werden funktionelle Massagen, Tapeverbände, Muskel- und Bindegewebstechniken sowie die myofasziale Triggerpunkt-Therapie und die Bindegewebsmassage eingesetzt. Zusammen mit der Erstellung von Trainings- und Ernährungsplänen dient dies der optimalen Vorbereitung des Sportlers auf bevorstehende Wettkämpfe.